Trio Dill | Lam...
View Image Download
 

Klavierabend

Pervez Mody

(Chopin, Liszt, Debussy,Skrjabin)

Sonntag, 28. Oktober 2012
19.00 Uhr
Stadthalle Rheinberg

12,- €/9,- €
Jugendliche: Eintritt frei

plakat-28_oktober-2012
   


Frédéric Chopin (1810-1849)

Scherzo Nr. 1 h-Moll op. 20 

Berceuse Des-Dur op. 57

Etüde C-Dur op. 10 Nr. 1

Etüde f-Moll op. 25 Nr. 2

Etüde c-Moll op. 10 Nr. 12 („Revolutionsetüde“)

Walzer Nr. 11 Ges-Dur op. 70 Nr. 1

Walzer Nr. 14 e-Moll op. posth.


Franz Liszt (1811-1886)

Consolation Nr. 3   Rigoletto-Paraphrase


Claude Debussy (1862-1918)

Children’s Corner

   
Alexander Skrjabin (1872-1915)

Etüden aus op. 8 und op. 42  

Préludes aus op. 17

Klaviersonate Nr. 2 gis-Moll op. 19 („Sonata-Fantasia“)


pervez-mody

Pervez Mody
 stammt aus dem indischen Mumbai (Bombay) und lebt in Deutschland. Seine erste pianistische Ausbil­dung erhielt er im Alter von vier Jahren. Er gewann zahlreiche Preise bei Musikwettbewerben. Ein Stipendium ermöglichte das Studium bei Margarita Fyodorova am berühmten Tschai­kowsky-Konservatorium in Moskau. Dort beschäftigte er sich insbesondere mit den Werken von Alexander Skrjabin. Nachdem er in Moskau mit höchsten Auszeichnungen das Diplom „Master of Fine Arts“ in der Soloklasse als auch in den Fächern Kammermusik und Liedbegleitung erworben hatte, ermöglichte ein Stipendium das Aufbaustudium bei Prof. Fanny Solter und Prof. Miguel Proenca an der  Hoch­schule für Musik in Karlsruhe. Hier legte er mit höchster Auszeichnung das Konzertexamen ab. 
Meisterkurse absolvierte Pervez Mody unter anderem bei Sontraud Speidel und Eduardo Hubert. Er war Jurymitglied beim internationalen Klavierwettbewerb im spanischen Huesca und leitete selbst Meisterklassen in Argentinien, Indien und Deutschland. Pervez Mody unterrichtete als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Karlsruhe sowie in Lahr und als freiberuflicher Pädagoge. Viele seiner Schüler hatten bei nationalen oder internationalen Wettbewerben Erfolg und erhielten Konzerteinladungen.Das Klavierspiel von Pervez Mody beeindruckt durch brillante Virtuosität, der emotionale, fantasievolle und differenzierte Vortrag ist verbunden mit sehr individuellem Zugang zur Musik und großer Bühnenpräsenz. So bescheinigt ihm Martha Argerich seit seinem Mitwirken bei Konzerten im Rahmen von „Martha Argerich & Friends“: „Pervez Mody ist ein außergewöhnlicher Musiker und einzigartiger Künstler.“Der Pianist erhält Einladungen zu Konzerten und Festivals in Europa, Asien und Südamerika. Dabei tritt er solistisch, mit Orchester sowie in verschiedenen Kammermusik­formationen auf. Mit der Geigerin Isabel Steinbach spielt er im „Duo Appassionata“. Der Pianist machte mehrere CD-Aufnahmen (unter anderem für das Label „Naxos“) und war im Rundfunk und Fernsehen zu erleben. Für das Label „Thorofon“ nimmt Pervez Mody das gesamte Klavierwerk von Alexander Skrjabin auf, im Juni 2012 ernannte ihn die Firma Steinway & Sons zum „Steinway Artist“.


12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei