Capella Istrapo...
View Image Download
 

Konzert des
deutschen Musikrates

bakjk-logo_web

Duo Violoncello/Klavier
Peter-Philipp Staemmler (Violoncello)
Hansjacob Staemmler (Klavier)

Sonntag, 24. Oktober 2010
Stadthalle Rheinberg 19.00 Uhr

 

12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei

 

plakat-oktober_2010

duo_staemmler


Claude Debussy (1862-1918)
Sonate d-Moll    

Frédéric Chopin (1810-1849)
Sonate g-Moll  op. 65

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate C-Dur op. 102 Nr.1  
Sonate D-Dur op. 102 Nr.2


Die Brüder Peter-Philipp und Hansjacob Staemmler stammen aus einer Kirchenmusikerfamilie. Seit dem ersten Duoauftritt im Jahr 1998 an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar folgten zahlreiche gemeinsame Konzerte, unter anderem auch im Rah­men der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler. Peter-Philipp und Hansjacob Staemmler sind Stipen­diaten des Deutschen Musikwettbewerbs. Wertvolle künstlerische Anregung erhält das Duo derzeit von Prof. Georg Sava und von Prof. Troels Svane.
Der Cellist Peter-Philipp Staemmler wurde 1986 ge­bo­ren und studiert seit 2005 bei Prof. Troels Svane an der Hoch­­schule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Meister­kurse besuchte er bei Natalia Gutman und Anner Bylsma. Zu seinen zahlreichen Preisen und Aus­zeich­nungen gehören der zweite Preis beim Concours de Genève 2008 und zwei Sonderpreise beim Inter­natio­nalen Cellowett­bewerb für Neue Musik Stuttgart 2007. Als Solist konzertierte er mit zahlreichen Or­chestern in Deutschland, Polen, Tschechien und in der Schweiz. Als Kammer- oder Orchestermusiker spielte er in fast allen europäischen Ländern und in Süd­amerika. Außerdem trat er bei bedeutenden Festivals wie dem Rheingau Musik Festi­val und dem Schleswig-Holstein Musik Festival auf.
Der Pianist Hansjacob Staemmler wurde 1978 geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung zunächst bei Prof. Linde Grossmann. Später studierte er bei Prof. Georg Sava an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Meisterkurse besuchte er unter anderem bei Daniel Barenboim und Menahem Pressler. Der Pianist war bei Wettbewerben wie dem Internationalen Bremer Klavierwettbewerb erfolgreich und wurde mit dem Hanns-Eisler-Preis Berlin ausgezeichnet. Als Solist und Kammermusiker spielte er bereits in der Berliner Philharmonie, im Musikverein Wien und in der Ber­liner Staatsoper. Konzertreisen führten ihn bis nach Amerika. Von 2003 bis 2005 unterrichtete er an der Universität der Künste in Berlin, seit 2009 lehrt er an der Musik­hoch­schule Freiburg.

www.hfm-berlin.de/Peter-Philipp_Staemmler.html
www.musikrat.de