Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Gürzenich Kamme...
View Image Download
 

»Klassischer Abend«
Weimarer Bläserquintett

(Haydn, Danzi, Mozart, Reicha, Beethoven)

Sonntag, 26. September 2010

Stadthalle Rheinberg 19.00 Uhr

12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei

 

plakat-konzert1_10_11

weimarer_blaeserquintett

Tomo Jäckle (Flöte)
Frederike Timmermann (Oboe)
Sebastian Lambertz (Klarinette)
Benedikt Euler (Horn)
Jacob Karwath (Fagott)


Joseph Haydn (1732-1809)

Divertimento B-Dur (bearbeitet von Harold Perry)

Franz Danzi (1763-1826)

Bläserquintet B-Dur op. 56 Nr. 1

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Ouvertüre zur Oper  „Die Zauberflöte“

Anton Reicha (1770-1836)

Bläserquintett Es-Dur   op. 88 Nr. 2

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Oktett Es-Dur op. 103  (bearbeitet für Bläserquintett  von Guido Schäfer)

Das „Weimarer Bläserquintett“ gewann 2002 beim Bundes­wett­bewerb „Jugend musiziert“ den ersten Preis mit Höchstpunkt­zahl. Dem Erfolg beim nationalen Wettbewerb schloss sich der erste Preis beim „European Music Price for Youth“ in Dubrovnik an, im September 2005 folgte ein dritter Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Interlaken. Seinen bisher größten Erfolg feierte das Ensemble 2006 beim 55. Inter­nationalen Musikwettbewerb der ARD in München, wo es mit dem dritten Preis ausgezeichnet wurde und den „Bärenreiter Urtextpreis“ erhielt.Das Weimarer Bläserquintett musizierte bei Preisträger­konzerten in der Kölner Philharmonie und in der Tonhalle Düsseldorf. Das Ensemble hatte Auftritte im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals, der Festspiele Meck­lenburg-Vorpommern und des niederländischen Orlando Festivals, außerdem wurden bislang zwei Tourneen auf der „MS Europa“ unternommen.Gefördert wird das Weimarer Bläserquintett mit Stipendien der „Deutschen Stiftung Musikleben“ und der „Friedrich-Jürgen-Sellheim-Gesellschaft“.Tomo Jäckle (Flöte), geboren 1982 in Landsberg, studierte bei Prof. Andrea Lieberknecht an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und bei Prof. Michael Kofler am Mozarteum in Salzburg. Frederike Timmermann (Oboe), 1983 in Münster geboren, war Jungstudentin bei Prof. Gernot Schmalfuß an der Hochschule für Musik in Detmold, bevor sie 2002 ihr Studium bei Prof. Klaus Becker an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover aufnahm. Sebastian Lambertz (Klarinette), 1982 in Düsseldorf geboren, war Jungstudent bei Prof. Ulf Rodenhäuser an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, bevor er sein Studium bei Prof. Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar absolvierte. Der Master-Studiengang führte ihn zu Prof. Ralph Manno an die Kölner Musikhochschule. Benedikt Euler (Horn), 1985 in Viersen geboren, studiert seit 2006 bei Prof. Thomas Hauschild an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Jacob Karwath (Fagott), 1982 in Weimar geboren, studierte bei Prof. Frank Forst an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und bei Prof. Georg Klütsch an der Kölner Musikhochschule.