Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
SonicArt Saxoph...
View Image Download

NEUJAHRSKONZERT

Mitteldeutsche KammerPhilharmonie


Katarzyna Dondalska (Sopran)

Christian Simonis (Dirigent & Moderation) 

Sonntag, 24. Januar 2010
Stadthalle Rheinberg,  | 19.00 Uhr |

15,- €/12,- €/Jugendliche: Eintritt frei

plakat_januar-2010_ok

mitteldeutschekammer

Zu „Johann Strauß und seine Zeit“ bittet Christian Simonis mit seiner Mitteldeutschen KammerPhilharmonie und der Koloratursopranistin Katarzyna Dondalska – Champagner laune und Walzerseligkeit, großes Gefühl und Wiener Charme, dargeboten in der Besetzung des von Johann Strauß geleiteten Orchesters in der Zeit um 1850/60!
Der ehemalige Ministerpräsident Dr. Reinhard Höppner würdigte die 1948 gegründete Mitteldeutsche Kammer Philharmonie als „einen der profiliertesten Klangkörper des Musiklandes Sachsen-Anhalt“. Rundfunk- und Fern seh aufnahmen beim NDR, MDR und bei Deutsch landradio Kultur sowie Auslandstourneen bis hin nach Südafrika und Kuba prägen den Werdegang des Orchesters in den letzten Jahren. International bekannte Solisten wie Igor Oistrach, Peter Damm, Nils Landgren, Dimitri Ashkenazy und Peter Rösel und auch der Leipziger Thomanerchor waren bei der Mitteldeutschen KammerPhilharmonie zu Gast. Das Orchester wirkte bei den Händelfestspielen Halle, dem Musikfest Sachsen-Anhalt, beim Festival Braunschweig Classix und dem Festival de la Habana mit. Besondere Initiativen des Orchesters sind das Musikfest „Klänge im Raum“, das sich in ausgewählten Themenschwerpunkten der Pflege klassischer Musik in der Region widmet.
Der 1996 von der Mitteldeutschen KammerPhilharmonie ins Leben gerufene „Schönebecker Operettensommer“ gehört inzwischen zu den erfolgreichsten Festivals des Landes Sachsen-Anhalt.

dondalska

Die polnische Koloratursopranistin Katarzyna Dondalskaabsolvierte ihre Gesangsstudien am Konservatorium in Olsztyn und an der Hochschule für Musik Würzburg, wo sie ihr Diplom mit Auszeichnung bestand. Bei internationalen Wettbewerben wurde sie mit Preisen ausgezeichnet, so beim Internationalen Francesco Viñas Wettbewerb Barcelona, beim Koloratur-Gesangswettbewerb Sylvia Geszty, beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD und beim International Voice Competition  ‘s-Hertogenbosch.
Katarzyna Dondalska gastierte mit renommierten Orchestern und trat in bedeutenden Konzertsälen auf wie dem Konzerthaus Berlin, der Alten Oper Frankfurt, dem Festspielhaus Baden-Baden und dem Palais de Concerts Straßburg. Ihr Repertoire umfasst Opernarien und Operetten, Oratorien, Kantaten, Lieder, Musical und Filmmusik.

simonis

Christian Simonis, 1956 in Wien geboren, bekam schon als Wiener Sängerknabe eine intensive und umfassende musikalische Ausbildung. An der Wiener Musik hoch schule und am Konservatorium studierte er Schlagzeug, Fagott, Gesang sowie Dirigieren bei Hans Swarowsky. Dieser bezeichnete seinen Schüler als eine „wienerische Urbegabung“, und bis heute ist Christian Simonis der Musik und den großen Musikern seiner Heimatstadt eng verbunden.
Seine Dirigentenlaufbahn begann Christian Simonis 1973 beim Wiener Jeunesse-Kammerorchester. 1985 wurde er Chefdirigent in Bad Reichenhall und 1990 in Göttingen, wo er 2000 zum Generalmusikdirektor avancierte. Im Juli 2005 übernahm er als Chefdirigent die künstlerische Leitung der Mitteldeutschen KammerPhilharmonie. Im Anschluss an sein Debüt in der Berliner Philharmonie 2008 wurde Christian Simonis auf einer Tournee mit den Berlinern Symphonikern durch Spanien vom Publikum begeistert gefeiert.

Programm:

Jacques Offenbach (1819-1880)

Ouvertüre zur Operette „Die schöne Helena“

Benjamin Bilse (1816-1902)

Quadrille über Motive aus Otto Nicolais Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ op. 11

Johann Strauß (1825-1899)

„Grüß' dich Gott du liebes Nesterl“, Lied aus der Operette „Wiener Blut“

zum 200. Geburtstag

Hans Christian Lumbye (1810-1874)

Champagner - Galopp

Johann Strauß (1825-1899)

Wein, Weib und Gesang, Walzer op. 333

zum 175. Geburtstag

Eduard Strauß (1835-1916)

Mit Dampf! -  Polka schnell op. 70

 

Johann Strauß (1825-1899)

„Spiel ich die Unschuld vom Lande“, Lied aus der Operette „Die Fledermaus“

Wilhelm August Jurek (1870-1934)

Deutschmeister - Regiments - Marsch

Johann Strauß (1825-1899)

„Draußen in Sievering“, Lied

Carl Michael Ziehrer (1843-1922)

Wiener Bürger, Walzer op. 419

Eduard Strauß (1835-1916)

Bahn frei! -  Polka schnell op. 45

Johann Strauß (1825-1899)

„Mein Herr Marquis“, Lied aus der Operette „Die Fledermaus“

Joseph Hellmesberger jun. (1855-1907)

Bacchanale