Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Benjamin Moser
View Image Download

DUO LORENZ | VON BERNSTORFF

Antonia Lorenz (Klarinette) 
Isabel von Bernstorff (Klavier)

KONZERT DES DEUTSCHEN MUSIKRATES

(Robert und Clara Schumann, Brahms, Weber)


Sonntag, 29. November 2009
Stadthalle Rheinberg, 19.00 Uhr

12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei

plakat_november_2009b

lorenz
Antonia Lorenz, 1980 in Oldenburg geboren, ist fünffache Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“. 1998 wurde sie als Jungstudentin in die Klasse von Sabine Meyer aufgenommen und studierte anschließend bei Sabine Meyer und Reiner Wehle an der Musikhochschule Lübeck. 2004 wechselte sie an die Musikhochschule Franz Liszt in Weimar und studiert derzeit im Aufbaustudiengang Konzert examen. In der Spielzeit 2006/07 war Antonia Lorenz Solo klarinettistin an der Komischen Oper Berlin, seit 2008/09 ist sie Soloklarinettistin an der Staatsoper Stuttgart.
Isabel von Bernstorff wurde 1978 in Bad Hersfeld geboren. 1998 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und schloss ein Aufbaustudium für Kammermusik und Liedbegleitung an, u.a. beim Alban Berg Quartett. Seit 2006 hat Isabel von Bernstorff einen Lehrauftrag für Korrepetition an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main. Sie konzertierte auf Einladung der Goethe-Institute Kairo und Alexandria, außerdem u.a. an der Juilliard School New York und im Kammermusiksaal der Berliner Philhar monie. In Rheinberg war sie bereits im April 2008 zu Gast.

Beim Deutschen Musikwettbewerb 2008 wurden Antonia Lorenz und Isabel von Bernstorff als Duo mit einem Stipendium ausgezeichnet und in die 53. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrates aufgenommen.

Clara Schumann (1819-1896)
3 Romanzen op. 22 

Johannes Brahms (1833-1897)
Sonate Es-dur, op. 120/2 


Robert Schumann (1810-1856)
3 Romanzen für Klarinette und Klavier op. 94

Carl Maria von Weber (1786-1826)
Grand Duo Concertant Es-dur, op. 48

 
 

12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei