Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Alexandra Trous...
View Image Download

KLAVIERABEND
Alexander Krichel

(Beethoven, Chopin, Mendelssohn-Bartholdy, Franck, Prokofjew)

 

Sonntag, 13. September 2009
Stadthalle Rheinberg, 19.00 Uhr

12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei

plakat_september_09

krichel

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate d-moll,     op. 31/2    

Frédéric Chopin (1810-1849)
4 Mazurken  op. 68

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Variations  sérieuses op. 54

César Franck (1822-1890)
Prélude, Choral et Fugue

Sergej Prokofjew (1891-1953)
Sonate Nr. 7 B-dur, op. 83


Alexander Krichel, 1989 in Hamburg geboren, spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavier. Früh stellten sich erste Wettbewerbserfolge ein, u.a. beim Internationalen Steinway Klavierwettbewerb. An der Staatlichen Jugendmusikschule studierte er bis 2004 Klavier und Oboe; 2005 wurde er eingeladen, bei der Einweihung des neuen Steinway-Hauses in Hamburg ein Konzert zu geben. Im selben Jahr erhielt er beim Gina Bachauer International Young Artists Piano Competition eine „Honorable Mention“.
Im Juni 2004 wurde Alexander Krichel Schüler von Prof. Ralf Nattkemper, seit 2007 studiert er an der HMT Hannover bei Vladimir Krainev. 2006 war Alexander Krichel Chairman der Peer Jury des „2006 Gina Bachauer 30th Anniversary International Artists Piano Competition“. Er ist Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, der Berenberg Bank Stiftung und des PE-Förderkreises für Studierende der Musik e.V. Mannheim. Im Studienjahr 2008/09 wurde er mit dem Schrader-Preis „Bachelor“ der HMT Hannover ausgezeichnet.


http://www.sudbrackmusik.de/krichel

12,- €/9,- €/Jugendliche: Eintritt frei